Kapitel 1 „Die Wanderung“

Nachdem ich nun das eine oder andere positive Feedback erhalten habe, traue ich mich dann auch, das vollständige erste Kapitel des Buches „Die Wanderung“ Online zu stellen.

Für diejenigen, welche mit dem Lesen noch nicht begonnen haben, eine kurze Beschreibung des Buches.

Zwei Freunde entschließen sich dazu, einen Teilabschnitt des GR10 zu begehen. Zwei Freunde, deren Freundschaft bei der Polizei entstanden ist. Der GR10 wird von vielen Wanderern vom Jacobs – Weg mit der Beschreibung unterschieden, dass man auf dem Weg eher Menschen antrifft, die an einem Ende angekommen sind und zu etwas Neuen aufbrechen. Im Gegenzuge suchen die Wanderer auf dem Jacobs – Weg eher sich selbst und wissen noch nicht, ob sie an irgendeinen Ende angekommen sind und ob sie aufbrechen wollen. Außerdem ist der Jacobs – Weg in sehr konkrete Etappen unterteilt, die am Ende dem Wanderer eine sichere Unterkunft anbieten.

Ich habe diese Erzählung geschrieben, um den Menschen und Charakteren der sogenannten staatlichen Exekutive ein Gesicht zu geben, dass anfassbar und zu verstehen ist. Der willenlose ausführende Roboter des  Staatssystems ist de facto nicht existent. Es gibt nicht den abstrakten Überwachungsstaat, es gibt nicht die abstrakte Polizei, es gibt immer nur einzelne Individuen, die ihre Arbeit machen. Dies habe ich versucht in authentischen Dialogen, die auf dem entstanden sind oder wenigstens so hätten statt finden können.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s