Berlin entdeckt die OK

Seitens der Berliner Polizei wurden Informationen über die dort bekannten Zahlen bezüglich der Organisierten Kriminalität preisgegeben. Der Begriff klingt bedrohlich. So als gäbe es eine normale verträgliche Kriminalität und eine qualifizierte. Manch einer denkt dabei sofort an die italienische Mafia. Wer etwas informierter ist, dem fallen vielleicht noch Camorra, N'dhangreta, ein. Einige mögen auch schon… Weiterlesen Berlin entdeckt die OK

Notizen zur OK in Berlin

Aus einem gegebenen Anlass heraus, grüble ich aktuell über Begriffe wie Kriminalität, Verbrechen, Schwerkriminalität, Organisierte Kriminalität und einige andere Kategorien. In der allgemeinen Diskussion geht dabei häufig unter, dass es da eklatante Unterschiede gibt. Die Organisierte Kriminalität (OK) ist prinzipiell eine Begleiterscheinung eines kapitalistisch organisierten Systems, deshalb funktioniert sie nahezu identisch und die Grauzonen zwischen… Weiterlesen Notizen zur OK in Berlin

Notizbuch Fortsetzung 2019 … 30/11

Liebes Notizbuch ... in Berlin hat der Senat beschlossen, dass es demnächst einen Polizeibeauftragten/in geben soll. Was die oder der machen soll, habe ich noch nicht so ganz verstanden. In einigen Artikeln habe ich gelesen, dass das so eine Art Beschwerdestelle werden soll. Seit ich davon las, überlege ich, was ich davon halten soll. Wie… Weiterlesen Notizbuch Fortsetzung 2019 … 30/11

Im Wendekreis des Zwiebelfisches

Teil I meines Buchprojekts ist abgeschlossen. Das vorläufige Manuskript steht. Immer wieder neu auf eine Fehlersuche zu gehen, bringt nichts mehr. Ich habe mein "Baby" ein paar Leuten zum Lesen gegeben und erwarte von denen noch ein Feedback. Danach werde ich auf die hoffnungsvolle Suche nach einem Lektorat und einem Verlag gehen. Wer etwas passendes… Weiterlesen Im Wendekreis des Zwiebelfisches

Seltsame Vorstellungen …

Träume junger Gangster Es war irgendwann zu Beginn der Neunziger, als ich das erste Mal auf einen der jungen Männer traf, deren Geschichte und damit auch meine, ich hier erzähle. Sie alle stammten aus Belgrad. Die Stadt wurde zur damaligen Zeit boykottiert. Die «Jungs» saßen in einer Siedlung im Stadtteil Zemun und schlugen die Zeit… Weiterlesen Seltsame Vorstellungen …

Sicherheit für den Chef … die Ohren

Immer  wieder gern höre ich den Podcast der beiden Reporter Axel Lier und Peter Rossberg. Für jemanden der an sicherheitspolitischen Fragen in Berlin interessiert ist, ein empfehlenswertes Format. Vorweg muss ich sagen, dass ich der BILD und B.Z. weiterhin voller Skepsis gegenüberstehe. Aber die beiden diskutieren oft mit viel Hintergrundwissen und sind nicht immer auf… Weiterlesen Sicherheit für den Chef … die Ohren

Rechte Netzwerke in der Polizei

Eine Frage bewegt seit geraumer Zeit die Medien. Gibt es rechte Netzwerke in der Polizei? Zu einer geschlossenen Frage gehört prinzipiell eine knappe Antwort. Nein! Erledigt! Nun, so funktioniert es ja leider nicht. Die Frage zu beantworten ist allein deshalb schwierig, weil die Fragesteller unterschiedliche Vorstellungen von einem politischen rechts haben, genauso wie es sehr… Weiterlesen Rechte Netzwerke in der Polizei

Rezo u. die 90 Youtuber

Ich hätte nicht gedacht, dass ausgerechnet eine EUROPA – Wahl, insbesondere der Wahlkampf, amüsant werden könnte. Endlich ist die Zeit angebrochen, in der das politische Establishment auf die Bühne geschubst wird und sich in seiner kompletten Lächerlichkeit präsentiert. Wenigstens ein Teil der aktuell 20 -30 Jährigen durchbricht den Muff der innergesellschaftlichen Hierarchie, dem Statusgehabe, die… Weiterlesen Rezo u. die 90 Youtuber

Polizei a.D. vs. System? Ein Widerpruch?

Von einer wahrlich gut über meine Person informierte Frau bekam ich letztens die Worte zu hören: «Du kannst doch nicht, nach dem Du über 30 Jahre als Vertreter des Systems gearbeitet hast – dieses mit einem Mal anzweifeln.» Diese Aussage ist meiner Auffassung nach symptomatisch in der öffentlichen Diskussion über die Polizei und ihre gesellschaftliche… Weiterlesen Polizei a.D. vs. System? Ein Widerpruch?

Artikel 13/17

Artikel 13 oder neuerdings 17 ist für mich ein klassischer Fall der Vertrauensfrage. Meine Kenntnisse zur Thematik sind rudimentär. Man kann nicht alles wissen. Doch im Laufe der letzten Jahre bin ich immer wieder auf Internetseiten gestossen, denen ich aufgrund ihrer Berichterstattung und tiefgehenden Analysen schlicht glaube. Dazu gehört für mich, wenn es um Internetfragen… Weiterlesen Artikel 13/17