2 oder 200 – Berufsethos

«Zwei oder Zweihundert?» Diese Frage stand letztens bei einem Umtrunk mit einem ehemaligen Kollegen im Raum. Gemeint ist damit, der Berufsethos den wir einst gemeinsam hatten. Im Falle eines Anschlags oder einer ähnlichen Straftat, das eigene Leben herzugeben um den Täter von weiteren Handlungen abzuhalten. Oder, wie am 9/11 in den USA, möglichst viele Leben… Weiterlesen 2 oder 200 – Berufsethos

In einer Bar mit Aliens

Zu meinen absoluten Favoriten unter Büchern gehört «Per Anhalter durch die Galaxis» von Douglas Adams. In der Jugend fand ich es amüsant. Später wurde mir bewusst, wie genial das von Adams gewählte Setting ist und welche tiefgreifende Philosophie sich zwischen den Zeilen befindet. In meiner Fantasie stelle ich mir vor, wie ich selbst zusammen mit… Weiterlesen In einer Bar mit Aliens

Seltsame Vorstellungen …

Träume junger Gangster Es war irgendwann zu Beginn der Neunziger, als ich das erste Mal auf einen der jungen Männer traf, deren Geschichte und damit auch meine, ich hier erzähle. Sie alle stammten aus Belgrad. Die Stadt wurde zur damaligen Zeit boykottiert. Die «Jungs» saßen in einer Siedlung im Stadtteil Zemun und schlugen die Zeit… Weiterlesen Seltsame Vorstellungen …

Sicherheit für den Chef … die Ohren

Immer  wieder gern höre ich den Podcast der beiden Reporter Axel Lier und Peter Rossberg. Für jemanden der an sicherheitspolitischen Fragen in Berlin interessiert ist, ein empfehlenswertes Format. Vorweg muss ich sagen, dass ich der BILD und B.Z. weiterhin voller Skepsis gegenüberstehe. Aber die beiden diskutieren oft mit viel Hintergrundwissen und sind nicht immer auf… Weiterlesen Sicherheit für den Chef … die Ohren

Geschichte beginnt nicht gestern …

Den nachfolgenden Link mit einem Interview des Tibetologen, Ethnologen und Sozialforscher Thierry Dodin aus 2013  kann ich jedem empfehlen, der auf der Suche nach Antworten für die Eskalation der Gewalt in Myanmar und Sri Lanka, mit Beteiligung buddhistischer Mönche ist. Besonders spannend finde ich seine Ausführungen bezüglich des Kolonialismus, der sich absolut mit meinen Erfahrungen in… Weiterlesen Geschichte beginnt nicht gestern …

Links .. Rechts .. 1,2,3

Die Toten kommen angerannt undhalten quer zur LaufrichtungReklameschilder für Zahnpasta hochdie Toten sind besoffenin der Silvesternachtzufrieden an Weihnachtendankbar am Erntedankfestgelangweilt am 4. Juliuntätig am Tag der Arbeitratlos an Osternalbern im Krankenhausnervös bei jeder Geburt;die Toten kaufen sich Socken und Unterhosenund Gürtel und Teppiche und Vasenund Couchtischedie Toten tanzen mit Totendie Toten schlafen mit Totendie Toten… Weiterlesen Links .. Rechts .. 1,2,3

Rechte Netzwerke in der Polizei

Eine Frage bewegt seit geraumer Zeit die Medien. Gibt es rechte Netzwerke in der Polizei? Zu einer geschlossenen Frage gehört prinzipiell eine knappe Antwort. Nein! Erledigt! Nun, so funktioniert es ja leider nicht. Die Frage zu beantworten ist allein deshalb schwierig, weil die Fragesteller unterschiedliche Vorstellungen von einem politischen rechts haben, genauso wie es sehr… Weiterlesen Rechte Netzwerke in der Polizei