Short Storys

Homöopathie – Eine Sekte?

#Homoeopathie #Sekten #Religionen #Glauben

Die Homöopathie gilt allgemein als harmlos. Wirkungslose Zuckerperlen, die maximal einen Placeboeffekt erzielen. Doch eben dieser Placeboeffekt weit schon in die Richtung Psychologie. Der Homoöpathie liegt eine komplette Weltanschauung zu Grunde. Eine die von Glauben und Abgrenzung zur restlichen Welt geprägt ist. Unbedarfte sprechen gern von Naturheilkunde oder der sanften Medizin. Bereits dieser Irrtum führt in eine vollkommen falsche Richtung. Naturheilkunde arbeitet mit pflanzlichen Wirkstoffen, die durchaus eine Wirkung auf den Organismus haben. Homöopathen verabreichen Zucker, der in ihrem Glauben durch eine besondere Behandlung eine magische Kraft bekommt.

Weiterlesen =>

Hierzu auch: Globukalypse BLOG Beitrag aus dem November 2019

Der Einsatz

#Polizei #Terror #Observation #MEK #Amri #Breitscheidplatz

Die Geschichte, die ich ihnen erzähle, hat sich niemals in der Art abgespielt, wie ich sie hier wiedergebe. Sie besteht aus wahren Ereignissen, die ich durch Verknüpfen zu einem jederzeit möglichen Ablauf zusammengefügt habe. Wir verbinden in unseren Köpfen jeden Tag einzelne Geschehnisse zu einem scheinbar stimmigen kausalen Zusammenhang. Anders können wir uns die Welt nicht erklären. Ich kündige Ihnen jetzt schon an, dass sie kein vorgebendes Ende haben wird.
Damit versetze ich sie in die gleiche Situation, in der sich viele befinden, die da draußen für Ihre und meine Sicherheit sorgen sollen. Es ist ein Balance – Akt zwischen richtigen Entscheidungen, die auf der Basis einer tatsächlichen Kausalität beruhen, und falschen, die wegen einer unzulässigen Verknüpfung getroffen wurden.
Bedenken Sie bitte immer, dass ein Entschluss mit dem Wissensstand vorher entsteht, niemals mit den Erkenntnissen, die sich später ergeben.

Weiterlesen =>

Verschwörungstheorien

#Satire #Gesellschaft #Verschwoerer

Erst kürzlich stand ich wieder in der Kassenschlange eines Discounters und beobachtete das Treiben der Leute. In der Schlange standen vier Plätze vor mir drei Männer. Ich schätzte sie auf Mitte vierzig. Da sie am Oberkörper nur Unterhemden trugen, durfte ich ihre enorme Körperbehaarung bewundern. Jeder von ihnen wog um die 100 Kilogramm. Aufgrund ihrer Körperhaltung besaßen sie einen auffällig runden Rücken. Die lautstarke Unterhaltung, ich nenne es der Einfachheit halber mal eine, bestand aus der Aneinanderreihung unverständlichen gutturaler Laute. Waren das Vertreter des Homo sapiens? Nach einigen Minuten war ich mir meiner Sache sicher. Es handelte sich um Neandertaler. Ich hatte eine sensationelle Entdeckung gemacht.

Weiterlesen =>

Der längste Krieg

#Drogen #Politik #Menschenwuerde #Berlin

Alles Folgende sind längst überfällige Worte, die ich über dreissig Jahre vor mich her schiebe. Seit meiner Jugend nehme an einem Krieg teil. Es ist der gegen Drogen, welcher in dieser Zeit Millionen Menschenleben kostete. Unter den Opfern befinden sich Polizisten, Militärs, Zivilisten, Süchtige, Politiker, Kinder, Greise, Frauen, Männer, nahezu jeden kann es treffen. Er ist seitens der Staaten nicht zu gewinnen, dennoch wird er fortgeführt.
In dem die Großmächte eine Liste geächteter toxischer Substanzen aufstellten, erfolgte die offizielle Kriegserklärung 1912 im Haager Abkommen. Alles Nachfolgende ist eine Geschichte über Verlogenheit, Macht, Geld und Nutzen. Im II. Weltkrieg nahmen große Teile der deutschen Bevölkerung Aufputschmittel ein, die Erfolge der Sturmtruppen werden teilweise der Wirkung der massenhaft verabreichten Amphetamine zugeschrieben.

Weiterlesen =>

Berliner und Spandauer

Spandauer unter sich …

#Satire #Lokalpatriotismus #Berlin #Spandau

… Ich selbst wurde auf dem Wedding geboren und landete später bei den Separatisten. Spandau ist ausschließlich auf dem Papier ein Bezirk. In der Realität ist es eine Großstadt, mit eigenen Regeln. Zwangsweise wurde Spandau in Berlin eingemeindet. Dieser skandalöse Vorgang liegt knappe achtzig Jahre zurück, ist aber allgegenwärtig. Einige meinen, dass es längst an der Zeit ist, die Brücken nach Berlin zu sprengen. Angeblich soll das Spandauer Volk etwas rückständig sein, dabei denken sie nur gründlicher nach. Die Bewohner können Fremde leicht an ihren traditionellen Trachten erkennen.

Weiterlesen =>

Es geschah in einem anderen Team

Eine Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht, die ich hier aus einer fiktiven Sicht heraus persönlich aufgegriffen habe:

“ … Mach Du mal, Dicker!“ Vier Worte. Für den Außenstehenden unwichtig, sie könnten alles Mögliche bedeuten. Fischi* werden sie immer begleiten. Mit diesen vier Worten änderte er kurz vor dem Zugriff noch einmal die Aufstellung seines Teams, das wenige Sekunden später eine Wohnung an der Kienitzer Straße in Neukölln stürmte. Die Aufgabe war, einen 33 Jahre alten Libanesen zu stellen. Sein Team rannte in einen Kugelhagel. An den Folgen dieser Aktion starb der SEK-Mann Roland Krüger, Spitzname Boulette. Am kommenden Dienstag jährt sich der Tag des Einsatzes zum zehnten Mal.“

Berliner Morgenpost, 20.04.2013, Michael Behrendt

Weiterlesen =>